Design

Das Haus der Zukunft ist 162 m² groß und existiert bereits

Das Saint Gobain Multi-Comfort-Haus.

DR

Das von Saint-Gobain vorgeschlagene Haus mit positiver Energie ist bereit für die Wärmeregulierung 2020. Das Maison Magazine hat sich mit ihm getroffen.

Getrieben von der Notwendigkeit, sich der Umweltrevolution in der Welt des Bauens anzuschließen, bieten die meisten großen Konzerne mit den neuen Wärmeregeln von 2020 nun "ihre" Heimat der Zukunft. Saint-Gobain hat sein eigenes, das Saint-Gobain-Multi-Comfort-Haus, das in Beaucouzé bei Angers von Laure Levanneur, dem Architekten der DPLG, erbaut wurde. Das Ergebnis der Zusammenarbeit von 15 Marken der Gruppe ist ein von Saint-Gobain bis zur Decke gestempeltes Haus und erfüllt den neuen Energiebedarf, unter anderem dank der verbesserten Isolierung (Isover), einer perfekten Luftdichtheit , Hochleistungsglas (Glassolutions und SG Glass) und Solarkacheln (SG Solar).

Es besteht aus drei Bänden mit unterschiedlichen Bausystemen: einem Haupthaus aus Blähtonblöcken mit verteilter Isolierung (Calimur C20); eine von außen isolierte Verlängerung (ITE Weber); und eine Garage mit Holzrahmen. Die Einheit wird durch ein großes zentrales Verdeck aus selbstreinigender Verglasung mit verstärkter Wärmedämmung vereint. Fenster und französische Fenster sind PVC Maxitherm (französische Schreinerei). Gründach, kanadischer Brunnen (Elixair) und Regenwasserrückgewinnungssystem vervollständigen den "Energiesparmodus" der Konstruktion.

Und die Leistung ist am Treffpunkt: ein geschätzter Verbrauch von 39 kWh / m2 / Jahr bei einer Produktion von 61 kWh / m2 / Jahr. Ein experimentierhaus? Überhaupt nicht Die innovativen Lösungen sind bereits auf dem Markt erhältlich. Kosten für dieses Haus mit positiver Energie (Bepos) von 162 m2, bereit für die Wärmeregulierung 2020: 1 500 € TTC m2.

Für weitere Informationen: www.construireavecsaint-gobain.fr